Archiv für Dezember 2010

26
Dez
10

„Reichskristallnacht“ – „Die gute alte Zeit“ für deutsche Neonazis

„Die gute alte Zeit“ heißt ein Fotoalbum auf der „Facebook“-Seite des Aschaffenburger Neonazis Martin Baer. Öffnet mensch das Album, finden sich Nazi-Propaganda-Bilder sowie Bilder aus Konzentrationslagern. Am 26. Dezember veröffentlichte Baer in diesem Album unter der Überschrift „Reichskrisstalnacht am 08.11.1938“ (sic!) ein Bild einer brennenden Synagoge.

Kevin Koch, einem Wuppertaler Neonazi, der in der Vergangenheit im Internet bereits mit Schlagstock und Hakenkreuz-Wimpel posierte (siehe folgendes Bild), fällt als wohlmeinender Kommentar nur ein: „Lagerfeuer“.

Kevin Koch (r.)                                                              Martin Baer mit SS-Rune

Die NPD Steinfurt rät hingegen zur Vorsicht – schließlich will man keine potenziellen SympathisantInnen für die braune Sache vergraulen: „Wenn man eine Synagoge beim Brand in der sog. ‚Reichskristalnacht‘ (sic!) mit dem Text ‚So war es schön‘ hier reinstellt. Na zieht man damit evtl. Anhänger auf unsere Seite? Ich glaube nicht! Und strafbar ist es auch noch“. Michael Meyer, NPD-Vorsitzender aus Oldenburg, kündigt lapidar die Wiederholung des Massenmords an: „Sie Zeit Kommt wieder“ (sic!). An anderer Stelle bekennt sich Meyer offen zu seiner Ideologie: „gruß aus Oldenburg, 88“, schreibt er auf der Seite eines Gesinnungskollegen. „88“ ist eine Abkürzung für „Heil Hitler“.