25
Feb
10

NS-Black Metal-Konzert in Jugendzentrum in Biel (Schweiz)

Update 26.02.2010: „Das Konzert wurde heute abgesagt. Der Organisator aus Zürich muss sich wohl kurzfristig einen anderen Veranstaltungsort suchen;-). Die Verwaltung des Veranstaltungsortes haben sich klar vom Konzert distanziert und sofort die nötigen Massnahmen ergriffen. Der Anlass wurde als private Party angemeldet.
Danke an alle die sich an diesem Erfolg beteiligt haben!
Bieler AntifaschistInnen“

Das Schweizer Black Metal Label „Bergstolz“ plant für Samstag, 27. Februar, offenbar ein Konzert mit der französischen Black Metal-Band „Ad Hominem“, das in einem Jugendzentrum in Biel stattfinden soll. Die Veranstaltung wird konspirativ beworben, siehe den Aufruf im Folgenden:

Saturday  27.02.2010
Land: Switzerland
Country: 2500 Biel / Bienne
Street:  [zensiert, fightfascism]
This information needs from you utmost discretion
and confidentiality.
Keep away the flyer and any information from all
hypocrites and saboteurs, such as the Internet.

Announce yourself and your friends with full first
and last name and an e-mail address.
Optimal is also a phone number so you can be
informed of any recent changes.
To register, please write to [zensiert, fightfascism]
This is a private event and not open for the public.

Cost depending on the number of announces,
between 25 and 30 Swiss franks.

Die Band „Ad Hominem“ zählt zu den bekanntesten Vertretern des sogenannten „National Socialist Black Metal“, sie wurde bereits 1998 gegründet. 2002 veröffentlichte sie einen Tonträger mit dem Titel „Planet ZOG – The End“. „ZOG“ steht für „Zionist Occupied Government“, somit ein Synonym für eine angenommene jüdische Weltverschwörung, die im Geheimen staatliche Regierungen kontrolliere. Auf dem Tonträger findet sich auch ein Lied mit dem Titel „Auschwitz rules“. In einem Interview sprach Band-Frontmann „Kaiser Wodhanaz“ über seine politische Meinung:

Über den Nationalsozialismus: „However I admire the 39-45 era, and I feel close to its visual. I`m also against mongrelism, white European people should have stayed pure.” Über „Ariertum“: „Aryanism is more a way of live than a state. You can be born blond and blue-eyed, and anyway support mongrelism and love niggers. […] I rather think that Aryanism is like elitism.”


0 Responses to “NS-Black Metal-Konzert in Jugendzentrum in Biel (Schweiz)”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Auf dieser Seite gehts darum, rechtsextreme und neonazistische Aktivitäten in der Metal- und Neofolk-Szene sowie in anderen Subkulturen aufzuzeigen und über einschlägige Bands, Labels usw. aber auch über antifaschistische Gegenaktivitäten zu informieren.

Follow me on Twitter

Blog Stats

  • 852,722 hits

RSS dokumentationsarchiv

  • just a short break – nur eine kurze pause
    Just a short break – we’ll be back in ten days – nur eine kurze Pause, wir sind in zehrn Tagen zurückFiled under: like
  • Hitlergruß am Fenster – #schauhin
    Aus seiner Wohnung heraus soll ein Bautzener vorbeilaufenden Nazis seine Sympathie bekundet haben – auf sehr spezielle Weise. Jetzt droht eine Gefängnisstrafe. Dutzende Nazis hatten im Januar 2015 in Bautzen gegen die Asylpolitik demonstriert – für einen heute 31-Jährigen könnte das jetzt noch empfindliche Konsequenzen haben. Der Mann, der in Österreich gebo […]

%d Bloggern gefällt das: