17
Jan
10

Russische NSBM-Band „Temnozor“ spielt bei „Blood and Honour“-Konzert

Entgegen der ursprünglichen Ankündigung trat die russische NS-Black-Metal-Band am Samstag, 16. Jänner, nicht im Club „Pitch Black“ in Niederkrüchten (NRW) auf, sondern spielte gemeinsam mit mehreren Neonazi-Bands bei einem von „Blood and Honour Vlaanderen“ organisierten Konzert. Dies unterstreicht einmal mehr die offen neonazistische Orientierung der Band, die in den letzten Wochen von vielen strikt geleugnet wurde. Neben „Temnozor“ traten die Bands „Blind Justice“ (Italien), „Libertin“ (Deutschland), Strijdgeest (NSBM, Niederlande) und „Project Chaos“ auf.

Flyer für „B & H“-Konzert – u.a. mit „Temnozor“

In den letzten Wochen konnte die NS-Black Metal-Band „Temnozor“ mehrere erfolgreiche Konzerte absolvieren: in Ungarn, Polen und Tschechien. Ein geplanter Auftritt in der Slovakei wurde ebenso wie das Konzert in den Niederlanden verhindert, der Auftritt in Ungarn musste vom ursprünglichen Veranstaltungsort (einem Punk-Club) in einen anderen Club verlegt werden. Einen Tag vor dem Auftritt beim „Blood and Honour“-Konzert war auch ein Auftritt in Annaberg-Buchholz, Deutschland, geplant.

Links zum Thema:

Advertisements

0 Responses to “Russische NSBM-Band „Temnozor“ spielt bei „Blood and Honour“-Konzert”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: