29
Apr
07

Ewiges Reich (D) – Bandbeschreibung

Diese Band produzierte gemeinsam mit der rechten Band „Jerusolima est perdita“ sowie mit der NSBM-Band „Totenburg“ einen Tonträger.
Der Bassist dieser Band betreibt auch das Solo-Projekt „Panzerfaust“.

Gemeinsam mit dem antisemitisch gesinnten Jens Schöpfe von der neonazistischen Band „Armatus“ produzierte er 2001 einen Tonträger. Schöpfe schrieb in einem Begleitheft zu einem seiner Tonträger: „Wenn du dieses Demo kaufst, unterstützt du Hass, Krieg und Vernichtung der jüdischen Plage des Islam und des Christentums!!! Juden werden hier nicht bedient.“ Auch mit der extrem rechten Band „The true frost“ wurde ein Tonträger produziert.

Der Schlagzeuger von „Ewiges Reich“ antwortet auf die Frage nach seiner Meinung zum Holocaust wie folgt: „Da in der BRD eine freie Meinung zu diesem Thema nicht erwünscht ist, werde ich mich hierzu nicht äußern. Du kannst dir aber jetzt sicher denken, was für eine Meinung ich vertreten würde, oder?“. Im Jahr 2002 traten „Ewiges Reich“ zusammen mit der neonazistischen Band „Grand Belial’s Key“ und der Band „Heydnblut“ in der „Festung Bitterfeld“ in Friedersdorf auf.


0 Responses to “Ewiges Reich (D) – Bandbeschreibung”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Auf dieser Seite gehts darum, rechtsextreme und neonazistische Aktivitäten in der Metal- und Neofolk-Szene sowie in anderen Subkulturen aufzuzeigen und über einschlägige Bands, Labels usw. aber auch über antifaschistische Gegenaktivitäten zu informieren.

Follow me on Twitter

Blog Stats

  • 852,718 hits

RSS dokumentationsarchiv

  • just a short break – nur eine kurze pause
    Just a short break – we’ll be back in ten days – nur eine kurze Pause, wir sind in zehrn Tagen zurückFiled under: like
  • Hitlergruß am Fenster – #schauhin
    Aus seiner Wohnung heraus soll ein Bautzener vorbeilaufenden Nazis seine Sympathie bekundet haben – auf sehr spezielle Weise. Jetzt droht eine Gefängnisstrafe. Dutzende Nazis hatten im Januar 2015 in Bautzen gegen die Asylpolitik demonstriert – für einen heute 31-Jährigen könnte das jetzt noch empfindliche Konsequenzen haben. Der Mann, der in Österreich gebo […]

%d Bloggern gefällt das: